Facebook

Porsche Zentrum Heilbronn

Energie ist so teuer wie noch nie! So titulieren die Tageszeitungen mittlerweile wöchentlich die aktuellen Entwicklungen der Öl- Gas- und Strompreise. Und ein Ende ist nicht absehbar. Nicht nur die einzelnen Haushalte, vor allem die Unternehmen sind auf der Suche nach alternativen Lösungen, um Ihre Betriebskosten zu reduzieren.

Mit dem Bauvorhaben Porsche Zentrum Heilbronn können wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Haustechnikbüro Hopf nun eine Planung vorstellen, welche aktuelle Technologien optimal nutzt und somit trotz höherer Investitionen die Betriebskosten mittelfristig deutlich senkt.

Ein Erdkollektor versorgt das Gebäude im Winter mit Energie. Im Sommer kann das gleiche Register zur Kühlung (Bauteilaktivierung) eingesetzt werden. Als Ergänzung kommt eine Luftwärmepumpe zum Einsatz.

Die Wärmepumpentechnologie bietet, betrieben mit elektrischem Strom aus Wasserkraft, nicht nur einen ökologischen, sondern vor allem einen wirtschaftlichen Vorteil. Nach etwa sieben Jahren sind die erhöhten Investitionskosten von ca. 100.000.- Euro bereits amortisiert. Und das bei einer vorsichtig geschätzten Energiepreiserhöhung von 3%! (s. Diagramm)

Das Porsche Zentrum Heilbronn bietet aber noch weitere innovative Maßnahmen zur Energieeinsparung. So wird z.B. die Abwärme des EDV Raumes über einen Wärmetauscher für die Warmwasserversorgung eingesetzt.

Die Kosteneinsparung steht für Bauherrn und Planer nicht alleine Vordergrund. Auch die Behaglichkeit und damit die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erfährt durch den ganzflächigen Einsatz der Fußboden-heizung in Werkstatt und Ausstellung eine enorme Steigerung.

Back to Top